Kontakt Impressum Datenschutz AGB
CEDUCCI Korrosionsschutzfette
 
ProdukteWissenswertesDas UnternehmenDownloadsHändlerverzeichnis



CEDUCCI C100 Korrosionsschutz
CEDUCCI C105 Korrosionsschutz
CEDUCCI C095 Korrosionsschutz
CEDUCCI C050 Unterbodenschutz
CEDUCCI Fluid Oil HF
CEDUCCI Fluid Oil ML
Verarbeitungswerkzeuge
 
PDF-Downloads:
Kleine Kunde Fette, Öle und Wachse
CEDUCCI Produkte - welches wofür?
CEDUCCI C100 - Prospekt
Hohlraumversiegelung
CEDUCCI C100 / C050 - Prospekt
Hohlraumschutz + Unterbodenschutz
CEDUCCI C050 Unterbodenschutz

0,75 kg / Art.-Nr. 950.075 • 4,0 kg / Art.-Nr. 950.400


  Verarbeitung

Verarbeitung
CEDUCCI C050 eignet sich sowohl für die Verarbeitung durch Kfz-Werkstätten wie auch im Do-it-yourself-Verfahren. Die Verarbeitung ist unkompliziert! Die Verarbeitung erfolgt wie bei CEDUCCI 100.

CEDUCCI C050 wird im flüssigen Heißsprühverfahren verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt mit einem Druckbecher mit integrierter Sprühpistole.
Für Hohlräume findet eine 360°-Sonde Verwendung.
Die Hakensonde wird für Aussenflächen eingesetzt. Die Sprühsonden werden an den Druckbecher angeschlossen. Der Druckbecher wird mit einen Druchluftkompressor verbunden. Es wird empfohlen CEDUCCI C050 bei ca. 5 bis 7 bar Druck zu versprühen.

Mit einem kräftigen Heissluftstrom kann das dünnflüssige CEDUCCI C050 bis in die hintersten Blechfalze verteilt werden.

CEDUCCI C050 Unterbodenschutz wird genauso wie CEDUCCI C100 Korrosionsschutzfett verarbeitet. Es gelten die Verarbeitungshinweise für CEDUCCI C100.

Ausführlichen Verarbeitungs- und Sicherheitshinweise
finden Sie unter
Gebrauchsanweisung

Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne für weitergehende Fragen rund um unser Produkt und dessen Verarbeitung telefonisch zur Verfügung.

Empfohlene Kontrolle der Korrosionsschutzschicht
Wir empfehlen eine Überprüfung des Fahrzeugzustands in Bezug auf Korrosion und Unversehrtheit der Konservierungsschicht in den Hohlräumen ca. alle 5 bis 7 Jahre und im Aussen- und Steinschlagbereich ca. alle 2 Jahre.
Am besten im Frühjahr oder Sommer. Eine Nachbearbeitung ist ggfls. nicht aufwendig, da sie nur partiell vorgenommen werden muss.

Bei Fahrzeugen, die auch im Winter bewegt werden empfehlen wir wie folgt zu verfahren. Im Herbst, bevor das Streusalz im Winter wieder auf die Straßen kommt, das Auto von unten und in den Radhäusern kontrollieren. Der Aufwand hierfür ist minimal. Im Frühjahr spült man das Salz mit Kaltwasser ab und kontrolliert noch einmal.


Kontroll-Tipp
Flächen ausserhalb von Hohlräumen lassen sich meist mit einem Naturhaarpinsel und verflüssigtem CEDUCCI C050 leicht und schnell im Bedarfsfall nachbearbeiten.
 

   




Korrosionsschutzprodukte • Prodotti di protezione contra la corrosione CEDUCCI © CEDUCCI Holding UG. Alle Rechte vorbehalten.